Über Uns

Was ist Anduin Radio?

Anduin Radio ist ein Internetradio, welches als Informationsprogramm mit dem Schwerpunkt auf dem Onlinespiel „Der Herr der Ringe Online“, der Welt Mittelerde aus den Werken von J.R.R. Tolkien und übergreifenden Themen aus dem Onlinespielsektor ausgestrahlt wurde.
Die Idee zu diesem Programm entstand im Sommer 2012 bei einem Treffen einiger der späteren Teammitglieder. Es verging dann ein Jahr, bevor am 30. Dezember 2013 die erste Sendung ausgestrahlt wurde. Die letzte Sendung lief am 09.01.2016.

 

Woher kommt der Name Anduin Radio?

Kennt man das Onlinespiel, so würde man schnell auf die Idee kommen, dass Anduin Radio ein Programm des HdRO-Spielservers Anduin ist. Es ist natürlich kein Geheimnis, dass die Gründungsmitglieder des Programms auf jenem Server unterwegs sind. Der Anduin wurde aber auf Grund der Tatsache ausgewählt, dass dieser Fluss in Mittelerde, auch als „der große Strom“ bezeichnet, sehr gut zeigt, was wir im Programm senden. Die Informationen und Nachrichten aus Mittelerde fließen quasi den Fluss herab und wir greifen diese auf und verbreiten sie weiter. Es geht hier also ausdrücklich um den Fluss, der Namensgeber ist, nicht um einen Spielserver, denn wir sind mittlerweile über alle Spielserver und auch außerhalb des Onlinespiels unterwegs.

 

Warum sendet ihr nur einmal die Woche?

Das hat damit zu tun, dass ein Informationsprogramm natürlich von der Berichterstattung lebt, die es beinhaltet. Und diese muss natürlich auch irgendwann vorbereitet werden. Dies machen wir über die Woche in unserer Freizeit und sind damit auch gut ausgelastet. Mehr Themen aufzugreifen würde wesentlich mehr Zeit in Anspruch nehmen, die wir im Team meist nicht haben. Abgesehen davon müssten auch so viele Themen vorhanden sein, dass man auch jeden Tag etwas zu senden hätte. Auch jenes ist nicht immer gegeben. Man könnte stattdessen natürlich die ganze Zeit Musik senden, jenes ist aber zum einen sehr teuer und aus unserer Sicht auch nicht wirklich attraktiv, da es genug reine Musiksender im Internet gibt, wo sich jeder im 24/7-Schema seine Lieblingsmusik anhören kann. Zu besonderen Anlässen senden wir auch außerhalb des regulären Programmschemas, um bestimmte Events zu begleiten oder besondere Themen zu beleuchten.

 

Von wo wird das Programm gesendet?

Das Wort- und Informationsprogramm am Samstagabend senden mehrere Studios, die zu einem zentralen Sendestudio verbunden sind. Jenes befindet sich in Bremen und wird von Caunthol technisch betreut. Weitere an das Studio angeschlossene Moderationsplätze befinden sich unter anderem in Kiel, Bielefeld, Dresden und an der Ostseeküste in Plön.

 

Welche Themen greift ihr in euren Sendungen auf?

Wenn es um das Onlinespiel geht, stehen natürlich aktuelle Entwicklungen im Mittelpunkt, ebenso stellen wir Projekte vor, die rund um das Spiel entstanden sind. Dazu sprechen wir nach Möglichkeit mit den Menschen, die diese betreuen. Außerdem gibt es auch eine Reihe von Sippenvorstellungen, bei der wir die Spielergruppierungen vorstellen und einen detaillierten Einblick in die Profile und Ausrichtungen der Sippen geben.
Abseits vom Onlinespiel beschäftigen wir uns mit Themen rund um Mittelerde, dazu zählt etwa unsere Sendereihe „Erkenntnisse der Zeitalter“, in der wir zu Orten, Personen und Geschehnissen aus Mittelerde recherchieren und diese in einem Sprechertext zusammenfassen. Zudem besuchen wir Events, auf denen es um Mittelerde geht und sprechen mit Menschen, die sich mit dem Autor J.R.R. Tolkien und seinen Welten auf verschiedenste Arten beschäftigen.

 

Kann man das Programm unterstützen?

Das geht auf jeden Fall und auf verschiedenen Wegen. Zum einen kann man natürlich selbst mitmachen und sowohl On Air als auch im Hintergrund die Produktion der Sendungen mitgestalten. Sowohl im Bereich der Redaktion als auch bei der Moderation sind immer Möglichkeiten da, mit zu helfen. Dabei ist es auch möglich, erst mal nur eine Sendung zu gestalten. Dauerhafte Mitarbeit im Team sollte natürlich auch mit einer gewissen Motivation zusammenhängen. Denn Radio machen kostet Zeit, darüber muss man sich immer im Klaren sein.
Neben direkter Mitarbeit helfen uns auch an vielen Stellen Tipps und Ideen der Zuhörer zu Sendungen oder Events, die anstehen. Denn auch wir haben natürlich nicht überall Augen und Ohren, von daher ist es auch eine große Hilfe, wenn ihr uns Informationen zukommen lasst, sollte euch in dieser Hinsicht etwas auffallen.
Zu guter Letzt kann man uns auch finanziell unterstützen. Anduin Radio kostet natürlich Geld, allerdings würden wir das Programm nicht veranstalten, wenn es nicht gegenfinanziert wäre. Daher hat diese Webseite auch keine Spendenbuttons oder ähnliches. Entsprechende Links stellen wir euch auf Nachfrage gerne zur Verfügung.

 

Habt ihr weitere Fragen zu Anduin Radio?

Dann schreibt gerne eine Mail an studio@anduin-radio.de oder kontaktiert uns über das Kontaktformular hier auf der Homepage und wir erzählen euch mehr.